top of page

Was dich davon abhält, deine Probleme zu lösen - und wie es doch gelingt!


Labyrinth als Verbindung zur Lösung von Problemen



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein


Manchmal liegt die Lösung so nahe...


Eine Hand hält 6 Streichhölzer

Aufgabe:


Nimm dir mal einen Moment Zeit und 6 Streichhölzer zur Hand. Versuche nun, diese so anzuordnen, dass daraus vier gleichseitige Dreiecke entstehen.




Und hast du es geschafft?


Wenn nicht, erscheint es dir gerade unmöglich, oder? Du hast das Gefühl, es fehlen ein oder mehrere Streichhölzer? Du hast das Gefühl, irgendwas nicht bedacht zu haben, richtig?


Diese Übung demonstriert ganz wunderbar, warum wir manchmal die Lösung für unsere Probleme, Herausforderungen und Fragestellungen nicht finden können.

Wenn wir versuchen, die Aufgabe in der zweidimensionalen Ebene zu lösen, werden wir nicht zum Ergebnis kommen. Das ist völlig richtig. Allerdings ist die Aufgabe dennoch lösbar, denn häufig ist es nur unsere eingeschränkte persönliche Wahrnehmung, die ein Problem unlösbar erscheinen lässt.


Dreidimensionales Dreieck aus 6 Streichhölzern gebaut


Denn lösen wir uns von der Annahme, dass die Dreiecke eben auf dem Tisch liegen müssen und gehen die Aufgabe dreidimensional an, gelingt es recht schnell!




Warum die Lösungsfindung oft so schwer ist...


1. Weil wir manchmal einfach nicht „naiv“ sein können ...

... und dadurch in Denkblockaden stecken. Kennst du das? Du stehst vor e